Badepark Berenbostel und Hallenbad Planetenring bleiben

In der letzten Ratssitzung am 11.12.2017 hat sich der Rat mit 37:3 Stimmen für den Wiederaufbau des Badeparks Berenbostel und die Sanierung der Hallenbades Planetenring ausgesprochen. Nur die Grünen haben gegen diesen Beschluss gestimmt. Die Besucher auf der Tribüne hat dieses Ergebnis schon überrascht, zumal die ganze Vorgeschichte eigentlich einen anderen Ausgang hätte erwarten lassen. So hat auch Herr Kauroff von der SPD darauf hingewiesen, dass der jahrelange Kampf um das Überleben der Bäder dazu geführt hat, dass sowohl der Rat als auch die Garbsener Bevölkerung sich in zwei Lager gespalten hat und es viele „Bosheiten“ auf beiden Seiten gegeben hat. Jetzt kann man nur hoffen, dass diese Entscheidung Bestand hat und sich die Wogen in den nächsten Monaten wieder glätten werden. Einen guten Anfang hat es in dieser Ratssitzung auf jeden Fall gegeben. Es waren alle so freundlich zueinander, dass kaum zu glauben war, was man dort sah. Der Freundeskreis Badepark Berenbostel e. V. freut sich auf jeden Fall über den Ausgang, auch, dass das Hallenbad im Planetenring erhalten bleiben kann. Auch wenn es nun keine 6 Bahnen geben wird, ist die Alternative, zwei Schwimmbäder zu haben, sicherlich auch nicht von der Hand zu weisen. Wir hoffen, dass nun zügig mit der Umsetzung begonnen wird und wir uns alle spätestens im Jahr 2020/21 im Badepark Berenbostel wiederfinden.