Treffen zur Eröffnung der Freibadesaison

20160604_11202520160604_110420Zusammen mit der SPD hat der Freundeskreis Badepark Berenbostel e. V. am Samstag, 04.06.2016, die leider nicht mehr vorhandene und auf unabsehbare Zeit auch nicht wiederkehrende Freibade-Saison in Garbsen eröffnet. Dazu haben sich Mitglieder der SPD sowie Mitglieder und Freunde des Vereins vor dem Eingang des Freibades getroffen. Dabei wurde noch einmal zum Ausdruck gebracht, dass eine Stadt wie Garbsen sich durchaus 2 Bäder leisten kann, so wie in den letzten 45 Jahren auch. Wenn die CDU/FDP uns erzählt, dass wir bei Schließung der beiden Bäder in den nächsten 40 Jahren 100 Mio. sparen, bleibt doch die offene Frage, wie wir das die letzten 45 Jahre gemacht haben und warum wir trotzdem eine minimale Pro-Kopf-Verschuldung von 150,00 € haben können?

Bei dem Anblick des bereits abgerissenen Hallenbades wurden viele der Anwesenden traurig, aber auch Wut und Enttäuschung wurden offensichtlich. Der Glaube an gerechte und ausgeglichene Politik in Garbsen ist vielen verloren gegangen. Es wurde auch hinterfragt, warum die vielen Leserbriefe, die von einzelnen Bürgern zur Veröffentlichung an die Presse weitergeleitet wurden, nicht mehr gedruckt werden. Hierzu haben wir leider keine Antwort geben können.

Im Vereinsheim der DLRG wurde anschließend bei Bratwurst und Getränken noch weiter diskutiert und debattiert. Das kleinste Freibad in Form eines Planschbeckens gab es für unsere Kleinen auch. Wir möchten uns auf diesem Weg auch noch bei allen, die geholfen haben, besonders bei der DLRG,  ganz herzlich bedanken.